Quark Shake Rezept zum Muskelaufbau

Rezept für Quark Shake für Muskelaufbau

Der Baustoff für Muskeln ist Protein. Daher kommt jeder der Muskeln aufbauen möchte, um eine eiweißreiche Ernährung nicht herum.

Magerquark ist aufgrund des hohen Proteingehalts und einer idealen Nährstoffzusammensetzung daher eines der besten Nahrungsmittel um schnell und auf gesundem Weg Trainingserfolge zu erzielen.

Magerquark besteht zu 80% aus Casein und zu 20% aus Molkeprotein, welches auch als Wheyprotein bezeichnet wird. Das Casein wird vom Körper langsam aufgenommen und versorgt somit den Körper über einen längeren Zeitraum mit Eiweiß, wohingegen das Wheyprotein für den Körper eine schnell verfügbare Eiweißquelle darstellt. Somit handelt es sich um eine hochwertige Zusammensetzung an Proteinen.

Der Verzehr von Magerquark eignet sich insbesondere am Abend vor dem Schlafen gehen und zum Frühstück als Start in den Tag. Abends sorgt das Casein dafür, dass dem Körper auch während des Schlafs kontinuierlich Eiweiß zur Verfügung gestellt wird. Morgens gibt es eigentlich kein gesünderes Frühstück als Magerquark zusammen mit Früchten und ein paar Nüssen. Man nimmt damit wichtige Nährstoffe zu sich und der Körper ist erst einmal ein paar Stunden mit Eiweiß versorgt.

Man kann den Magerquark als Shake zubereiten oder pur mit Früchten genießen. Folgendes Rezept soll als Anregung dienen und zeigen wie einfach ein Proteinshake ganz ohne Proteinpulver zubereitet werden kann. Dieser Quark Shake enthält 40g gesundes Eiweiß und wertvolle Vitamine.

Zutaten für einen Quark Shake:

  • 250g Magerquark
  • 250ml fettarme Milch
  • 1 Banane
  • Ein paar Erdbeeren
  • Ein paar Cranberries

Zubereitung des Quark Shakes:

Alles in einen Mixer geben und auf hoher Stufe mixen.

Infos zu den Zutaten:

Erdbeeren haben kaum Kalorien und geben dem Shake nicht nur eine schöne Farbe sondern auch einen fruchtigen Geschmack. Außerdem haben Erdbeeren mehr Vitamin C als Orangen.

Bananen ergänzen die Wirkung des Magerquarks optimal. Nach dem Aufstehen ist der Glykogenspeicher des Körpers leer. Bananen helfen diesen wieder aufzufüllen. Zudem enthalten Bananen kurzkettige Kohlenhydrate die dem Körper helfen morgens hochzufahren und in Schwung zu kommen. Bananen versorgen den Körper außerdem mit wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen, wie Magnesium, Beta-Carotin, Vitamin C und Vitamin E. Abends kann die Banane weggelassen werden, um auf die darin enthaltenen Kohlenhydrate zu verzichten.

Ergänzt werden kann der Shake mit einem Superfood wie der Cranberry. Superfoods enthalten noch weitaus mehr Vitamine und Mineralstoffe als gewöhnliche Früchte. Sie stärken das Immunsystem, und leisten so ihren Beitrag zu einem gesunden Training. So sind beispielsweise Cranberries reich an Antioxidantien, welche den Körper vor Schäden durch freie Radikale schützen. 

Fazit:

Abschließend lässt sich festhalten, dass Magerquark als eine der besten Eiweißquellen gilt und somit von jedem Sportler regelmäßig zu sich genommen werden sollte. Lecker und noch gesünder ist Magerquark als Shake zusammen mit Früchten und Superfoods.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*