Die besten Apps im Sport

6 Fitness Apps die jeder haben sollte

Du gehst immer noch mit Notizblock und stumpfem Bleistift zum Trainieren, um dort deine aktuellen Gewichte und Wiederholungen einzutragen? Logst du deine Tages-Kalorien immer noch mühsam in einem selbstgebauten Excel Sheet? Dann wird es höchste Zeit sich diese Sammlung der besten Fitness Apps für Android und iOS Devices anzusehen und sie dir im Appstore deiner Wahl zu laden. Sie werden dein Leben um einiges einfacher und effizienter machen, ganz zu schweigen von den zusätzlichen Daten, die dir dadurch zur Verfügung stehen. Hier sind die shaypn-Favoriten aus unterschiedlichen Fitness-Kategorien:

Ernährungs- und Kalorientracking

MyFitnessPal (Andoid + iOS) – Kostenlos

MyFitnessPal Tagebuch über Ernährung Zählt die Tageskalorien automatisch Eintragen der Ziele in der App

Mein absoluter Favorit wenn es dazu kommt genaue Angaben über Makroverteilung und Kalorien zu bekommen. Vor allem während einer Diät ist es äußerst hilfreich zumindest ein Gefühl dafür zu bekommen, wie viel Kalorien man eigentlich am Tag zu sich nimmt.

Das mag auf den ersten Blick etwas mühsam erscheinen, aber mit MyFitnessPal geht das sogar relativ schnell. In 5-10 Minuten hat man seine Tageskalorien geloggt. Wenn man öfters das gleiche isst, sind diese Lebensmittel sogar schon per Schnellzugriff verfügbar und man spart nochmal einige Minuten.

Ebenfalls extrem praktisch ist der Barcode-Scanner, mit dessen Hilfe die Lebensmittel eingescannt werden können und man tatsächlich die exakten Nährwertangaben angezeigt bekommt. Durch Angaben von Körpermaßen, Aktivitätsleveln und Gewichtszielen errechnet die App den täglichen Kalorienbedarf und subtrahiert davon die Kalorien aus den eingegebenen Lebensmittel. So hat man den perfekten Überblick in seinem digitalen Ernährungstagebuch.

Hier kannst du die App laden: Play StoreAppstore

Lifesum (Android + iOS) – kostenlos

Ziele in lifesum eintragen Kalorienverbrauch Übersicht Ernährung und Training tracken

Macht im Grunde das Gleiche wie MyFitnessPal, die Bedienoberfläche ist für meinen Geschmack aber noch schöner gelungen. Man wählt wie auch bei MyFitnessPal das Ziel aus (z.B. Muskelaufbau oder Fettabbau), trägt ein paar Daten über sich ein und bekommt Tageszufuhempfehlungen, Makroverteilungen, Tipps für den Wasserverbrauch und vieles mehr.

Die Kalorienanzeige ist sehr übersichtlich und auch die Lebensmittel lassen sich super einfach und schnell einloggen (der Barcode-Scanner ist natürlich auch mit an Bord). Die beiden Apps hier zu vergleichen würde den Rahmen des Artikel sprengen. Lade dir einfach beide mal auf dein Smartphone und teste aus, welche dir am besten gefällt.

Hier kannst du die App laden: Play StoreAppstore

Workout Tracking

Beefcake (Android) – Kostenlos

Workout Log Trainingsplan erstellen Sätze und WIederholungen eintragen

Du wolltest schon immer mal wissen, wie lange du wirklich trainierst, wie viel kg Gewichte du insgesamt stemmst und wie du dich von Trainingseinheit zu Trainingseinheit steigerst? Beefcake bietet hier eine einfache Lösung deine Workouts und deine Fortschritte zu dokumentieren.

Das Prinzip ist ganz einfach: Du kannst hier aus einer Reihe von Übungen wählen und daraus eine Workout-Routine zusammenstellen (d.h. im Grunde nichts anderes als deinen tatsächlichen Trainingsplan). Wenn du dann trainieren gehst, kannst du die Routinen auswählen und dem jeweiligen Tag im Kalender zuordnen.

Bist du dann mitten im Workout, kannst du nach jedem Satz deine aktuellen Gewichte eintragen und siehst am Ende eine Zusammenfassung über Zeit, Gewichte und Fortschritte.

Trainingseinheit auswählen Statistiken über Workouts in der App

Bevor die App auf meinem Smartphone war, wusste ich oft nicht mehr genau wie viele Wiederholungen mit welchen Gewichten ich bei der letzten Trainingseinheit absolviert hatte. Dieses Problem habe ich nun gelöst und bin um einiges orientierter und fokussierter während der Übungen. Vor allem auch die Zeitangaben nach einer absolvierten Trainingseinheit geben mir ein gutes Gefühl darüber, ob ich während der Übungen eher getrödelt oder ob ich die Pausen richtig eingehalten habe.

Was letztendlich auch super motiviert, sind die Fortschritte und Kraftsteigerungen, die auf einmal sichtbar werden. Der einzige Nachteil dürfte für einige sein, dass die App nur in englischer Sprache verfügbar ist. Wer damit aber kein Problem hat, sollte sich Beefcake auf jeden Fall auf sein Smartphone laden.

Hier kannst du die App laden: Play Store / iOS-Alternative: Strong

Runtastic (Android + iOS) – kostenlos

Läufe mitverfolgen Funktionen Runtastic Fitness App

Über diese Fitness App muss man wohl nicht viele Worte verlieren und sie dürfte mittlerweile den meisten Läufern bekannt sein. Runtastic bietet einige Funktionen, die wirklich sehr viel Spass machen: Jeder deiner Läufe wird durch GPS aufgezeichnet. Du hast somit vollen Zugriff auf deine Laufstrecke, die zurückgelegten Kilometer, Statistiken wie Höhenmeter und Geschwindigkeit sowie deine Trainingsfortschritte.

Die App ist mittlerweile so reich an Funktionen, dass man einen eigenen Artikel bräuchte um sie hier aufzuzählen. Die wohl motivierendsten Funktionen sind das Sharing deiner Leistungen in den sozialen Netzwerken, und die Benachrichtigungen für deine Bestleistungen.

Auch sehr nützlich ist die Möglichkeit, die Daten in das bereits oben vorgestellte MyFitnessPal zu integrieren. Für jeden Laufbegeisterten ein Muss!

Hier kannst du die App laden: Play StoreAppstore

Habit Tracker

HabitBull (Android) – Kostenlos

Ziele festlegen  Erinnerung setzen  Kalender mit geschafften Aufgaben

Habit Tracking (Gewohnheiten tracken) ist ein Trend, der immer populärer wird. Der berühmteste Vorsatz, der mit dem Wunsch und Willen einer Änderung seiner Gewohnheiten zusammenhängt, ist der Neujahrsvorsatz. Jeder von uns war schon mal an einem Punkt in seinem Leben, an dem er sein Leben auf irgendeine Art und Weise positiv verändern wollte. Zum Beispiel 10 kg abzunehmen, mit dem Rauchen aufzuhören, ein eigenes Business aufzubauen oder monatlich mehr Geld auf die Seite zu legen.

HabitBull bietet einem die Gelegenheit, diese „Vorsätze“ zu protokollieren und sichtbar zu machen. Man formuliert ein Ziel wie beispielsweise „keine Süßigkeiten mehr zu essen“, legt den Zeitraum fest in dem man das durchziehen möchte und setzt einen Reminder als täglichen Begleiter und Mahner für das positive Ziel. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen: Es funktioniert!

Grüne Kreise symbolisieren, dass man es an diesen Tagen das geschafft hat, was man sich vorgenommen hatte.  Rote Kreise bedeuten wiederum das Gegenteil. Man glaubt nicht wie motivierend es ist, den Kalender zu öffnen und nur grüne Kreise zu sehen. Es hält einen davon ab, wieder in alte Muster zu verfallen und die Benachrichtigungen für erreichte Etappenziele geben tolle Anreize weiter an seinen Zielen festzuhalten. Probiere es aus!

Hier kannst du die App laden: Play Store / iOS-Alternative: Way of Life

Fun Fitness Apps

Und zum Schluss noch eine Fitness App, die richtig Spass macht:

Pact (Android + iOS) – kostenlos

Pact App Gamification Fitness

Hier können sich User mit anderen messen und Pakte abschließen, die Workout und Ernährungsziele beinhalten. Der Clou dabei: Der Einsatz ist echtes Geld! Solltest du also aufgeben, bekommen die anderen das eingesetzte Geld, die es geschafft haben, ihren Zielen nachzugehen.

Laut Appbeschreibung haben es tatsächlich auch 85% der User durch die App geschafft, an den Tagen ins Fitnessstudio zu gehen, an denen sie es sich vorgenommen hatten. Die Gamification und der Einsatz von echtem Geld schafft hier einen wirklich spaßigen Anreiz, seine gesteckten Ziele tatsächlich auch zu erreichen. Ausreden zählen hier nicht mehr, sonst ist Zahltag.

Hier kannst du die App laden: Play StoreAppstore

Jetzt bist du dran. Welches ist deine must-have Fitness App? Sag es uns unten in den Kommentaren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*